Ultraschallzahnbürsten – Was, warum und wieso?

Ultraschallzahnbürsten verändern die Zahnpflege und die Mundhygiene – warum ist da so und wie funktionieren diese neuartigen Technikwunder eigentlich?

Was ist eine Ultraschallzahnbürste

In erster Linie ist eine Ultraschallzahnbürste eine elektrische Zahnbürste.

Die Ultraschallzahnbürste produziert mit einem Ultraschall-Chip (Piezochip) die Ultraschallwellen. Der Piezochip ist je nach Typ im Bürstenkopf oder im Stiel der Ultraschallzahnbürste fest eingebaut, dieser hält ein Leben lang. Der Piezochip in der Ultraschallzahnbürste produziert die Luftschwingungen, damit Sie einwandfrei funktioniert braucht es noch ein Medium das die Ultraschallwellen der Ultraschallzahnbürste an die Zähne und das Zahnfleisch leitet.

Hier kommt eine Mikrobläschen Zahncreme zum Einsatz welche mit dem Speichel Milliarden kleinster Bläschen bildet, die auch dort hinkommen wo die normale Zahnbürste nicht hinlangt. An diesen schwer zugänglichen Stellen kommt der Ultraschall mit den gebildeten Mikrobläschen ganz einfach.

Wenn Sie mit der Ultraschallzahnbürste dort vorbeikommen sprengen die zerplatzenden Mikrobläschen, Verunreinigungen ganz einfach ab, diese Implosionen beseitigen Verfärbungen und Plaque (Zahnbelag) von den Zähnen.

Die Reinigung mit einer Ultraschallzahnbürste

Durch die Reinigung mit einer Ultraschallzahnbürste werden nicht nur die Zähne an der Oberfläche sondern auch das Zahnfleisch in der Tiefe gereinigt. Durch diese sanfte Tiefenreinigung wird das Zahnfleisch massiert und deutlich besser durchblutet, das Zahnfleisch wird wieder straff.

Mit einer Ultraschallzahnbürste reinigen Sie Ihre Zähne antibakteriell. Bei anderen elektrischen Rotationsbürsten oder Schallzahnbürsten verteilen Sie die Bakterien nur.
Während Sie früher schon mal von Ihrem Zahnarzt daran erinnert wurden, sich die Zähne gründlicher zu reinigen, dann meinte man auch es dürfte fester gebürstet und geschruppt werden. Eine dieser Folgen ist das Zahnfleischbluten, Zahnfleischentzündung.
Die Ultraschallzahnbürste reinigt Ihre Zähne ohne zu bürsten oder zu schruppen: Völlig frei von den herkömmlichen Putz und Reinigungsmechanismen.

Man muss etwas umdenken, während man die ganzen Jahre gebürstet und geschruppt hat, mit aller Kraft die Zahnbürste an die Zähne und dem Zahnfleisch gedrückt hatte weil der Zahnarzt bei der letzten Kontrolle den Patienten ermahnt hatte gründlicher die Zähne zu reinigen,.

Die Ultraschallzahnbürste bildet mit der Ultraschallzahncreme eine Reinigungseinheit. Zusammen funktionieren die zwei ausgezeichnet, damit es so bleibt muss Ihr Besitzer ein paar Kleinigkeiten wissen damit ausgezeichnete Resultate erzielt werden können.

Die wichtigste Änderung wird sein, dass man sich die herkömmliche Putzweise so rasch wie möglich wieder abgewöhnt, denn bei den Ultraschallzahnbürsten gilt, so wenig Bewegung des Bürstenkopfes wie nur möglich. Am besten bleiben Sie 10 Sekunden auf jeweils 2 Zähne. Und wechseln danach zu den nächsten Zähnen. Erstmals haben Sie die Möglichkeit, professionelle Zahn und Mundhygiene durch Ultraschall zu Hause anzuwenden.

Was ist Ultraschall?

Als Ultraschall bezeichnet man Luftschwingungen.
Die Schwingungen des Ultraschalls werden als Luftschwingungen bezeichnet.
Gemessen werden diese in sehr hoher Anzahl auftretenden Schwingungen in der Einheit Hertz, ein Hertz ist eine Schwingung in der Sekunde. Damit man von Ultraschall sprechen kann braucht es sehr viele dieser Luftschwingungen. Mehr als 20000 Luftschwingungen pro Sekunde – Ultraschall wird auch als nicht hörbarer Schall bezeichnet und ist harmloser Natur. Dazu sollte man folgendes wissen:
Ultraschall wird von Menschen nicht gehört, nicht gefühlt oder sonstwie gespürt.
Schall ist generell erstmal ein Geräusch (Ton, Klang, Knall) der verschiedenen Schallarten die von Menschen über das Gehör wahrgenommen werden oder auch nicht.
Infraschall ist nicht hörbar und liegt in einem Bereich von 16- 20 Hz pro Sekunde
Schall bezeichnet man als hörbaren Schall mit Schwingungen von 16 – 20000 Hz
Ultraschall ist für Menschen nicht hörbar weil es hochfrequent ist von mehr als 20.000 bis 5.000.000 Schwingungen pro Sekunde.
Hyperschall sind Schwingungen von mehr als 5 Millionen in der Sekunde.

Warum Ultraschall in der Zahnbürste?

Ultraschall hat die Eigenschaft sich wellenförmig ohne mechanische Kraft auszubreiten. Dieser Vorteil bringt in der Mundhygiene entscheidende Vorteile, die andere Zahnbürsten nicht haben. Die Luftschwingungen der Ultraschallzahnbürste werden durch Flüssigkeit oder eine Ultraschall Zahncreme an die Zähne und dem Zahnfleisch gebracht. Die Zunge kann auch mit der Ultraschallzahnbürste gereinigt werden
Weil eine Ultraschallzahnbürste die Zähne reinigt ohne mechanisch zu arbeiten werden durch Ihre Arbeitsweise auch keine Zähne oder das Zahnfleisch in irgendeiner Art und Weise beschädigt.

Warum Ultraschall die Zahnputzwelt revolutioniert?

Mit der fortschrittlichen Zahnreinigung durch die Ultraschallzahnbürsten werden Resultate erreicht die bisher weiträumig verfehlt wurden. Man hatte es nicht angenommen dass eine Ultraschallzahnbürste eine derartige nie gekannte Wirkung hatte. Normale elektrische Schall und Rotationsbürsten haben Ihre reinigende Wirkung wenn überhaupt nur auf den Oberflächen der Zähne, selten in den Zwischenräumen. Das Zahnfleisch kann mit diesen Geräten nur in der Oberfläche gereinigt werden. Im Klartext heisst es, die Bakterien werden grosszügig im Mund verteilt. Je nach Anbieter und Bürstenaufsatz kann es auch vorkommen das die mechanisch arbeitenden Bürsten, das Zahnfleisch verletzen.

Das ist bei reinen Ultraschallzahnbürsten so gut wie ausgeschlossen, wenigstens solange sich der Benutzer an die Empfehlung des Herstellers hält.
Ultraschallzahnbürsten sind für sehr viele Menschen eine grosse Hilfe um die professionelle Zahn und Mundhygiene zuhause jeden Tag durchzuführen.
Auch wenn Sie eine Ultraschallzahnbürste verwenden sind regelmässige Kontrollen bei Ihrem Zahnarzt notwendig. Ihr Zahnarzt wird rasch feststellen das Sie eine andere Zahnbürste verwenden denn Personen die sich mit einer Ultraschallzahnbürste Ihre Zähne reinigen haben selten Plaque an den Zähnen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Schallzahnbürste und einer Ultraschallzahnbürste?

Eine Schallzahnbürste arbeitet mechanisch mit bis zu 61000 Schwingungen pro Minute. Diese Leistung ist schon beim Einschalten des Gerätes spürbar. Die mechanische Kraft ist zu vergleichen mit 61000 Schlägen gegen die Zähne/Zahnfleisch/Brücken und Implantate . Das variiert je nach Modell und nach Hersteller.
Wenn Sie eine Ultraschallzahnbürste einschalten kann das verschiedene Auswirkungen haben. Je nach Hersteller haben die Geräte verschiedene Stufen zur Reinigung und nicht immer passiert das ohne Vibration. Die Luftschwingungen der Ultraschallzahnbürsten liegen im Bereich von 60 – 96 Millionen Luftschwingungen. Diese arbeiten völlig ohne Berührung und Schrubben der Zähne.

Welche Zahncreme wird verwendet, braucht es eine besondere?

Hersteller von Ultraschallzahnbürsten haben eine eigens entwickelte Zahncreme und verweisen auf die Mikrobläschen die mit Hilfe von Speichel gebildet werden. Dort entstehen Milliarden kleiner und feiner Bläschen die hervorragend in die Zwischenräume der Zähne und natürlich auch in die Zahnfleischtaschen reinkommen. Also dorthin wo Sie jetzt noch nie reinigen konnten.
Die Ultraschallzahnbürste unterscheidet sich im ersten Moment nicht von einer herkömmlichen anderen elektrischen Zahnbürste weil die Geräte im grossen ganzen sehr ähnlich aussehen. Das ändert sich dann wenn Sie mal ein Gerät einschalten.
Der grösste Unterschied ist, dass die Ultraschallzahnbürste mit Luftschwingungen völlig bewegungs- und berührungslos arbeitet. In diesem Zusammenhang spricht man oft von einer sanften Zahnreinigung

Die Entdeckung des Ultraschalls geht zurück in das Jahr 1880, die beiden Brüder Jaque und Pierre Curie entdeckten und entwickelten den piezoelektrischen Effekt.
Die Entwicklung im Bereich der Ultraschallzahnbürsten geht in 1980 er Jahre zurück

Die Hersteller von Zahncremen müssen die Inhaltsstoffe Ihrer Produkte angeben, das gilt leider nicht für den RDA Wert, diese Angabe ist freiwillig.
RDA ist die Bezeichnung für Relative Dentin Abrasion, es bildet den Wert für die abreibende Wirkung einer Zahncreme. Durch die mechanische Kraft der Schallzahnbürste und Kombination mit einer abrasiven Zahncreme kann es bei der Zahnreinigung nicht nur zur Entfernung von Belägen und Verfärbungen kommen sondern auch zu Abrieb der Dentis.
Das ist besonders im Bereich von freiliegenden Zahnhälsen sehr problematisch.

Mein Fazit zur Ultraschallzahnbürste

Eine Ultraschallzahnbürste ist höchstwahrscheinlich zur Zeit die wirksamste Methode sich die Zähne, die Zwischenräume, das Zahnfleisch und die Zunge zu reinigen.
Durch die angenehmen Eigenschaften der Reinigungswirkung verschafft sich der Verbraucher gesundheitliche Vorteile gegenüber anderen Zahnbürsten.

 

Weitere Themen im Blog

Die Haut Ein Spiegel der Seele

Die Haut – Spiegel der Seele

Die Haut: Man hat es schon oft gelesen oder gehört unsere Haut ist flächenmässig das grösste Organ. Sie bildet die äussere Abgrenzung vom menschlichen Organismus zur Aussenwelt.
Dazu verfügt Sie über eine Reihe von Rezeptoren und Nervenenden. Mit Ihnen nimmt Sie Berührungs-, Druck-, Temperatur- und Schmerzreize auf. Das hört sich ja alles sehr theoretisch an. Fangen wir mal etwas weiter vorne in der Entwicklung an.

Quadranten und Zahnschema beim Zahnarzt

Quadranten und Zahnschema – Was bedeuten die Zahlen beim Zahnarzt?

Die Bezeichnung Zahnquadranten ist seit 1970 bekannt. Die Weltorganisation der Zahnärzte FDI ( World Dental Federation suchte ein einheitliches, international anerkanntes System für Zahnbezeichnungen. Für die internationale Kommunikation besonders bei Untersuchungen in der forensischen Zahnmedizin war eine einheitliche Bezeichnung notwendig. Die Zahnklinik der freien Universität in Berlin arbeitet bis dahin schon länger erfolgreich mit dieser Dokumentation. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) verwendet diese ebenfalls. Später kamen deutsche DIN Normen sowie im Internationalen Standard ISO Normen dazu.

Schreiben Sie einen Kommentar