Zahngesundheit – Was Sie wissen sollten

Zahngesundgeit Wissenwertes

Die Zusammenhänge der Zahngesundheit und die Gesundheit des gesamten Körpers sind eine umfassende Angelegenheit.

Es ist nicht so einfach wie man zunächst denken mag. Unsere Zähne sind über Energie, Muskel und Nervenbahnen dem meridianen System miteinander verbunden.

Was bedeutet Zahngesundheit?

Kürzlich bekam der Begriff Zahngesundheit vom Weltverband der Zahnärzte FDI eine neue Definition. Diese umschreibt es als eine wesentliche Grundlage der allgemeinen Gesundheit. Dank dieser neuen Definition sollen neue Entwicklungen, Bewertungen, Messinstrumente weltweit für eine einheitliche Datenerfassung entwickelt werden. 

Zahngesundheit bedeutet nicht nur sondern auch die Fähigkeiten wie sprechen, lächeln, riechen, schmecken, berühren, kauen und schlucken zu haben. Über den Gesichtsausdruck werden die verschiedensten Emotionen, Freude und Schmerz oder Unbehagen gezeigt.
Diese neue Definition soll uns Menschen sensibilisieren dass die Zahngesundheit viele verschiedene Aspekte umfasst die zur allgemeinen Gesundheit gehört. Dazu werden weltweite Standards eingeführt.

Was steckt hinter den neuen Definition?

Die Zahngesundheit steht nicht für sich allein Ein Weltweit standardisiertes Messinstrument zu schaffen das jetzt grossflächig bekannt gemacht werden soll. Ziel ist es die Vision 2020 eine weltweite optimale Zahngesundheit zu schaffen. Diese wird nicht nur von den nationalen Verbänden der Zahnärzte sondern auch von der Weltgesundheitsorganisation(WHO)

Warum ist Zahngesundheit wichtig?

Die neue Definition zur Zahngesundheit zeigt uns auf, dass es nicht ausschliesslich nur um die Zähne dreht. Die Mund und Zahngesundheit ist ein sehr komplexer Bereich. Es dreht sich um all die Fähigkeiten die mit den Zähnen und dem Mund haben.
Schon frühzeitig sollte die Zahngesundheit an erster Stelle stehen und nicht erst das wenn
man schon von Zahnkrankheiten spricht.

Welche Einflüsse gibt es?

In der Mundhöhle befinden mehr Bakterien, als wir Menschen auf unserem Planeten haben.
Milliarden von Mikroorganismen die sich auf der Zunge, dem Gaumen, Zahnfleisch und nicht zuletzt auf den Zähnen breitmachen.
Viele sind ungefährlich und helfen bei der bereits Mund stattfindenden Verdauung. Auch schützen Sie uns vor Infektionen und halten Krankheitserreger unter Kontrolle. Dieses Gleichgewicht darf nicht aus dem Verhältnis kommen. Unser Wohlbefinden ist davon betroffen. Aus dem Grund, ist die Keimkontrolle sehr wichtig.

Welchen Einfluss hat die Nahrung?

In allen Teilen rund um die Welt sind bei den meisten Ärzten die Kenntnisse der Grundlagen über die Ernährungswissenschaft sowie Ihre Anwendung in der Praxis nur unzureichend vorhanden, wenn überhaupt. Das Ernährungsbewusstsein findet bei den Verbrauchern immer mehr an Bedeutung. Man erkennt das es für eine gesunde Lebensweise und Leistungsfähigkeit in Verbindung mit der Nahrung sehr wichtig sind. 

Die Zahngesundheit rückt langsam in den Vordergrund.

Im weltweiten Vergleich sind sind in der Bevölkerung parodontale Erkrankungen und karies weit verbreitet. Zahnmediziner rund um den Erdball arbeiten an neuen Prophylaxen und Therapiekonzepten zur deutlichen Senkung des Verbreitungsgrades.
Es können sehr vielfältige Wechselwirkungen zwischen den Ernährungsfaktoren und dem oralen System bewiesen werden. Vieles dreht sich um Süsses und natürlich um den Zucker.
Natürlich ist Zucker nicht an allem Schuld und doch im Zusammenhang mit Karies in hohem Masse an den Schäden der Zähne mit kariösen Hintergrund beteiligt.
Die Aufklärung der Patienten im Zusammenhang mit der Ernährung durch die Ernährungsberatung, dem Arzt und dem Fachpersonal stehen an erster Stelle.

Unser Fazit zur Zahngesundheit

Die Sünden des Alltags sind uns allen bekannt, durch die Forschung hat die Zahngesundheit mehr und mehr an Bedeutung gewonnen. Jeder Einzelne muss seinen Beitrag dazu leisten notfalls über den Zahnarzt sich die notwendige Unterstützung holen um so lange wie nur möglich ohne weitere Beschwerden leben zu können.